Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen

Herzlich willkommen - schön, dass Sie da sind!

Wer sind wir?

Wir sind ein Verbund aus drei Krankenhäusern: dem Franziskus Hospital Bielefeld, dem Mathilden Hospital Herford und dem Sankt Vinzenz Hospital Rheda-Wiedenbrück.

Unsere Krankenhäuser

Wollt Ihr eine Ausbildung bei uns machen?

Kein Problem – schaut mal hier: 

Ausbildung in Bielefeld
Ausbildung in Herford
Ausbildung in Rheda-Wiedenbrück

Und welche Berufe gibt es bei uns?

Bei uns findet Ihr unter anderem Fachleute für:

Pflege wie Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, MTRAs, OTAs, Hebammen,
Entbindungspfleger, Altenpfleger*innen
und viele mehr | Medizin | Ernährung
Physiotherapie | Ergotherapie | IT
Büromanagement | Medizinphysik
Verwaltung: Buchhaltung,
DRG, Abrechnung und Controlling
Labor | Krankenhaushygiene
Qualitäts- und Kommunikationsmanagement
Einkauf & Logistik | Seelsorge
Pädagogik | Verpflegung & Catering
Handwerk & Elektrik, wie Gärtner*innen,
Schlosser*innen, Tischler*innen,
Elektriker*innen und viele mehr
Medizintechnik | Personalmanagement

Wir stellen vor: Florian, unser Radiosprecher

Hier seht Ihr Florian, der bei uns im zweiten Lehrjahr als Auszubildender der Gesundheits- und Krankenpflege tätig ist. Florian mag daran besonders den Bezug zu vielen medizinischen Fachgebieten und den direkten Kontakt zu unseren Patientinnen und Patienten.  Wir haben noch ein weiteres Talent in ihm entdeckt, nämlich seine tolle Stimme, und deshalb spricht er unsere aktuellen Radiospots einfach mal selbst. 

Aktuell suchen wir nämlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unseren OP im Bielefelder Franziskus Hospital - vielleicht habt Ihr den Spot schon in Eurem Lokalradio gehört. Oder Ihr könnt ihn Euch hier einfach direkt anhören.

 

 

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrecht ist die

Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH
Kiskerstraße 26
33615 Bielefeld
Fon 0521 589-0
Fax 0521 589-4204

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: www.kho-bielefeld.de.

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär Art. 88 DS-GVO bzw. § 53 KDG in der geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Im Falle einer Speicherung Ihrer Bewerbung in unserem Bewerbungspool basiert die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 b) KDG.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO bzw. § 6 KDG, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 g) KDG erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.
Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung (nach Ihrer Einwilligung) in unseren Bewerberpool übernehmen, werden die Daten dort bis zu zwei Jahre gespeichert bevor sie gelöscht werden.  Wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sind, können Sie jederzeit die sofortige Löschung ihrer Bewerberdaten in Schriftform verlangen. 
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland oder innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht (mit Wirkung für die Zukunft) gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben eine Datenschutzbeauftragte in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diese unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

RA Stephan Beume
DSO Datenschutz Osnabrück GmbH
Mercatorstr. 11
49080 Osnabrück
Telefon 0541 60081631
Telefax 0541 60081626
E-Mail sb@dso-datenschutz.de

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Katholisches Datenschutzzentrum – Körperschaft des öffentlichen Rechts
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
Telefon: 0231/13 89 85-0
Telefax: 0231/13 89 85-22
E-Mail: info@kdsz.de